Nuits-Saint-Georges | 2016
Nuits-Saint-Georges | 2016
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Nuits-Saint-Georges | 2016
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Nuits-Saint-Georges | 2016

Nuits-Saint-Georges | 2016

Verkäufer
Francois Confuron-Gindre
Normaler Preis
€55,80
Sonderpreis
€55,80
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


 

Tradition . Kultur . Pinot-noir

> Wo kommt dieser Wein her?

Das Burgund. Nord-östlich in Frankreich befindet sich nicht nur eine Region, sondern auch ein ehemaliges Königreich. Um das Burgund zu verstehen, sollte man sich mit seiner Geschichte befassen. Kurz: die Region hat schon seit der Kreidezeit einen exzellenten Boden. In den letzten Jahrhunderten war die Landwirtschaft im Burgund eine der reichsten Frankreichs. Burgunds Grafen haben immer die französische Krone finanziert und teilweise auch beansprucht. Es resultiert eine Region mit viel Kultur – und vor allem Trink- und Esskultur. Hier ändert sich die Welt nicht so schnell. Die Tradition steht im Vordergrund. Unser Wein kommt aus der Côte de nuits, eine der 7 Unterregion des Burgunds, aus der kleinen Stadt Nuits-Saint-Georges.

> Wie schmeckt dieser Wein?

Tief einatmen – ausatmen – riechen. Wer gerne Pinot-Noir trinkt wird sich mit diesem Wein wohlfühlen. Schöne Säure, gereifte Aromen, schlanker und feinwürziger Wein. Man muss versuchen, sich in das Terroir reinzuversetzen. Hier kommen die Menschen meistens aus der Landwirtschaft, die Winter sind kalt, die Sommer warm, man lebt umgeben von Naturparks und historischen Gebäuden aus dem Mittelalter. Hier hat die Erde etwas zu erzählen und kommuniziert es durch seine Weine. Nach Jahrhunderten sind die Winzer zu Königen des Weinbaus geworden.

> Wie sollte man diesen Wein trinken?

Mit Demut. Ein Schluck reicht nicht aus, um diesen Wein zu zähmen. Er muss nicht zwingend karafiert werden, aber braucht ein bisschen Luft. Also ruhig eine halbe Stunde vor dem Essen aufmachen, einen guten Schluck trinken, damit Platz in der Flasche geschaffen wird. Ansonsten kurz karafieren. Ich habe diesen Wein vor kurzem mit einer Ente à l´orange getrunken – köstlich. Ich könnte ihn mir aber auch gut mit einer Seezunge Art Müllerin mit einer „Beurre-Nantais“ Sauce vorstellen. Man muss nicht immer Weißwein zu Fisch trinken.

> Warum ist er in unserem Sortiment?

Vor ein paar Jahren habe ich für meine Azubis eine Reise durchs Burgund organisiert. Ich wollte schon immer nach Nuits-Saint-Georges und habe beides verbunden. Den Wein haben wir vor Ort gekauft und abends gemeinsam probiert. Es war schön die jungen Deutschen von diesem Wein zu begeistern. Er ist und bleibt im Sortiment.

> Wie ist das Preis-Qualitätsverhältnis?

Bei über 50€ die Flasche stellt sich besonders die Frage: ist dieser Wein 2 oder 3 mal besser als ein schöner deutschen Spätburgunder. Doch diese Frage kann ich nicht beantworten. Für mich sind die Weine aus dem Burgund mehr als ein Lebensmittel – sie bringen mich auf eine Reise, für die ich gerne das Geld ausgebe. Man gönnt sich ja sonst nichts…

 

Land

Frankreich 

Region

Burgund

Unterregion

Côte de Nuits

Stadt

Nuits-St-Georges

Jahrgang

2016

Winzer

Francois Confuron-Gindre

Volumen

0,75l

Alkoholgehalt

13%

Rebsorte

Pinot Noir

Trinktemperatur

14°-16°

Boden

Kalk / Sedimentgestein

Dekantieren

Nein

Lagerfähigkeit

12 Jahre

Zusatzstoffe

Sulfite

Verschluss

Kork